Trägerschaft
Kanton St. Gallen
Kanton Appenzell-Ausserrhoden
Kanton Appenzell-Innerrhoden
Fürstentum Liechtenstein

Veranstaltung zum Weltsuizidpräventionstag am 10. September 2020

Die diesjährige Veranstaltung fand an der Kantonsschule in Wil statt. Der Anlass richtete sich an sechs Klassen des 4. Schuljahres. Mit den rund 150 Schülerinnen und Schüler wurde in einem Fachreferat, welches von Jürg Engler gehalten wurde, thematisiert, wie Krisen gemeistert werden können und wo Betroffene und ihr Umfeld Unterstützung erhalten. Zudem wurde die neue „Wie geht’s dir?“-Kampagne mit dem Emotionsalphabet vorgestellt. Besonders eindrücklich war der anschliessende Erfahrungsbericht einer betroffenen jungen Frau, die kürzlich ihre Peer-Ausbildung absolvierte und an der Veranstaltung ihre eigene Geschichte mit psychischen Krisen und Suizidalität teilte. Damit auch die restlichen Kanti-Klassen für dieses Thema sensibilisiert werden, gab es im Foyer und in den Gängen eine einwöchige Ausstellung mit Materialen wie Plakate, Broschüren und Banner. Der Anlass fand grossen Anklang bei den Jugendlichen, was sich durch angeregte Diskussionen bestätigen liess.

Mehr Infos zur neuen Kampagne „Wie geht’s dir?“
Kostenlose Materialbestellung der neuen Kampagne  „Wie geht’s dir?“

ThemenSuizid
ProjekteOstschweizer Forum für Psychische Gesundheit, Wie geht's dir?
RegionenRegion St.Gallen, SG Kanton St. Gallen


Veröffentlichungsdatum: 06.10.2020